La Clapewar bereits in der Jungsteinzeit bewohnt und wurde ab 118 v. Chr. durch die römische Eroberung berühmt, die Narbonne zur Hauptstadt dieser neuen Provinz machte. La Clape wird zu dieser Zeit um seine berühmten ?Villen? bereichert, und der Weinbau, von nun an ein Privileg Roms, findet hier zu dieser Epoche seinen Einzug.

In jüngerer Vergangenheit wird das im XIII. Jahrhundert errichtete Château Rouquette im XVIII. Jahrhundert umgebaut. An diesem Landsitz aus behauenem Stein erinnert heute nur noch eine Ruine.

Die heutigen Wirtschaftsgebäude wurden ab 1880 in größerer Nähe zum Meer am Fuße der Felsen von La Clape erbaut.

Massif de la Clape   Site préservé
Accueil - Domaine - Vignes - Vins - Gîtes - Récompenses - Actualités - Télécharger - Acheter - Crédits/Partenaires - Plan du site
© Château Rouquette-sur-Mer français / deutsch